English (United States) Deutsch (Deutschland)

    SC5 - Widersprüche im Panelaufsatz und Annullierung im Prüfmodul

    Guten Tag,

    ich habe zwei Fragen zum Umgang mit den Spell-Files der SC5:


    1) Was bedeutet dies genau, wenn in den Spell-Files ein Ereignis einen „Widerspruch im
    Panelaufsatz“ hat? Wie kann ich identifizieren, worin der Widerspruch liegt? Sollten
    solche Episoden überhaupt noch in der Analyse mit verwendet werden?


    2) In den Spell-Files gibt es eine Variable spms ("Prüfmodul: Ereignistyp"). Für einige
    Episoden wird angegeben,  dass diese "im Prüfmodul annuliert“ oder „nicht bearbeitet“
    wurden. Das fällt vor allem dann auf, wenn man die Spelldaten mit dem Biographie-File
    mergen möchte.  Denn für diese Episoden ist dann der splink nicht mehr da. Was ist das
    Prüfmodul? Was ist bedeutet die Annulierung?  Was sind Nebenereignisse? Sehe ich das
    richtig, dass ich Episoden, die im Prüfmodul annuliert oder nicht bearbeitet wurden,
    rauswerfen sollte?

    Ich habe die Spell-files bereits von den Subspells bereinigt, gehe also nur von Episoden
    mit subspell==0 aus.

    Viele Grüße & Danke für die Antwort

    gefragt vor 24.10.2017
    Archiv Nutzerfragen62
    Archiv Nutzerfragen
    bearbeitet vor 06.11.2017
    Simon Dickopf77
    Simon Dickopf

    comments

    2 Antworten

    Diese Antwort wurde von dem/der ErstellerIn der Frage als die beste Antwort markiert.

    (1) Widerspruch im Panelaufsatz
    Das bedeutet, dass die Befragungsperson einer im letzten Interview als
    "andauernd" berichteten Episode im Folge-Interview widersprochen hat.
    Etwa (natürlich nur sinngemäß) so:

    Welle 1:
    - Interviewer: "Sie haben also Ihre Erwerbstätigkeit als Bäcker im Februar
    2013 aufgenommen; wann hat diese Erwerbstätigkeit geendet?"
    - Befragter: "Diese Erwerbstätigkeit dauert bis heute an."

    Welle 2:
    - Interviewer: "Im letzten Interview haben Sie mir berichtet, dass sie seit
    Februar 2013 als Bäcker arbeiten; ist das immer noch so?"
    - Befragter: "Nein, stimmt nicht, ich habe nicht als Bäcker gearbeitet."

    Die Episode in Welle 1 wird entsprechend markiert (disagint==1), in Welle 2
    wird natürlich keine Episode angelegt. Ob dem Welle-2-Widerspruch oder der
    Welle-1-Angabe mehr vertraut wird, ist prinzipiell eine Ermessensfrage.


    (2) Prüfmodl
    Das Prüfmodul ist (wie auch online unter [1] dokumentiert) ein iteratives
    Befragungsmodul, das am Ende der Erfassung biografischer Episodendaten den
    Interviewer auffordert, Inkonsistenzen (also unplausible Überlappungen oder
    Lücken im Lebenslauf) in den erhobenen Angaben mit gemeinsam dem Befragten zu
    korrigieren.
    In diesem Gegen-Check können Befragte (a) Datumsangaben korrigieren, (b) neue
    Episoden zur Schließung von Lücken berichten oder (c) ganze Episoden als
    falsch berichtet markieren. (c) führt zur Information, dass eine Episode "im
    Prüfmodul annulliert" wurde.

    Auch hier gilt, dass es letztlich eine Ermessensfrage ist, ob solche Episoden
    verwendet werden wollen.

    Der generierte Datensatz Biography enthält nur solche Episoden, denen weder im
    Panelverlauf widersprochen wurde, noch die im Prüfmodul annulliert worden
    sind.

    [1] https://www.neps-data.de/Portals/0/NEPS/Datenzentrum/Forschungsdaten/SC6/Fe[..]

    beantwortet vor 24.10.2017 FDZ Team 399
    FDZ Team

    Hallo ihr Lieben,

    die Antwort des FDZ-Teams ist in dem Punkt, dass der Datensatz Biography nur Episoden enthält, denen weder im Panelaufsatz noch im Prüfmodul widersprochen wurden, nicht hundertprozentig korrekt: die Informationen einer widersprochenen aufgesetzten Episode, also einer in einer in früheren Erhebungswellen erfassen Episode, bleibt im Datensatz Biography erhalten, auch wenn der Episode in der aktuellen Welle widersprochen wird. Ansonsten gingen unter Umständen ja viele der erfassten Informationen aus den vergangenen Erhebungswellen durch einen aktuellen Widerspruch verloren.

    Konkret bedeutet dies:

    Episoden, denen im Panelaufsatz widersprochen wurde, bleiben im Datensatz Biography grundsätzlich enthalten. Ihr Enddatum wird jedoch auf das Interviewdatum festgelegt, zu dem die Episode zum letzten Mal unwidersprochen andauerte (Beispiel: Episode 260002 im Emp-Datensatz des Falles 7002175, deren Aufsatz im 3. Subspell widersprochen wurde).

    Ähnliches gilt für im Prüfmodul widersprochene Episoden. Im Datensatz Biography sind widersprochene Episoden nur dann nicht zu finden, wenn der Widerspruch im Prüfmodul in der gleichen Welle erfolgt, in der die Episode zum ersten Mal erfasst wird. Wird jedoch einer Episode im Prüfmodul widersprochen, die zum ersten Mal in einer früheren Welle erfasst wurde, bleibt diese im Biography-Datensatz erhalten. Das Enddatum dieser Episode wird auf das Interviewdatum der letzten Erhebungswelle festgelegt, in der dieser Episode nicht widersprochen wurde (Beispiel: Episode 260003 im Emp-Datensatz des Falles 7003020, der im 2. Subspell im Prüfmodul widersprochen wurde).

    Viele Grüße, Ralf Künster.

    beantwortet vor 24.04.2018 Ralf Künster 18
    Ralf Künster

    Ihre Antwort

    Um Beiträge zu erstellen, müssen Sie eingeloggt sein. Hier geht es zum Login

    Ich melde diesen Beitrag,..




    10 Moderator über verbleibende Meldungen informieren

    Ich lösche diesen Beitrag,...




    Ich melde diese Antwort,...




    10 Moderator über verbleibende Meldungen informieren

    Melden eines Beitrags

    Sie haben diesen Beitrag bereits gemeldet. Wenn Sie auf 'Meldung entfernen' klicken, wird die Anzahl der Meldungen für diesen Beitrag um eins verringert.

    Ich lösche diese Antwort, weil...